Muster in holz sägen

Sägen für Muster ist im Prinzip das gleiche wie Sägen für Grad. Suchen Sie nach der Seite der Kante mit dem interessantesten Muster und fräsen Sie diese Seite, bis das Muster abläuft, dann drehen Sie die Dose, um die nächste Seite mit dem wünschenswertesten Muster zu finden. Beachten Sie, dass “Zeichen” nicht immer dasselbe ist wie “Fehler”. Sie sollten den Wunsch nach Charakter mit der Notwendigkeit ausgleichen, Splits zu halten und in so wenigen Brettern wie möglich zu verrotten. Der Vorteil des Sägens für Muster ist es gibt dem Besitzer die Möglichkeit, “Bookmatch” Bretter zu geben Tischplatten und andere große Oberflächen Spiegelbild symmetrische Kornmuster. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einige breite Platten aus der Mitte zu schneiden, bevor sie zum Cut-and-Turn-Viertelsägemuster gelangen. Wenn Sie die beiden Hälften fräsen, achten Sie genau auf das Korn und drehen Sie das Holz auf das Gesicht, das dem vertikalen Kornmuster am nächsten kommt. Verschiedene Sägemethoden, d.h. in welchem Winkel die Säge den Wachstumsringen des Holzes entspricht, bestimmen das Kornmuster oder die für jedes Protokoll einzigartige Figur. Kurz gesagt, es gibt viele Tricks und Techniken, die sachkundige Holzarbeiter verwenden können, um Kornmuster in einem Möbelstück zu beeinflussen. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen Mutter Natur ihr eigenes Design hat und wir es nur schätzen können. Es wird viel darüber spekuliert, was diese optisch ansprechenden Variationen im Kornmuster verursacht. Es könnte Genetik, Trauma, Pilz und Bodenbedingungen sein; sie werden alle viel diskutiert.

Aber, sagt ein Bericht der Auburn University, “die ultimative Ursache für die Figur in lebenden Bäumen ist weitgehend unbekannt.” Rift Sawn Bei dieser Methode wird das Protokoll wieder in Viertel geschnitten. Jedes Quartal wird dann mit den Wachstumsringen in 30 bis 60 Grad Winkeln zur Brettoberfläche gesäst. Dadurch entsteht ein vertikales oder gerades Kornbild, das leicht mit der Viertelsäge verwechselt werden kann. Ähnlich wie bei gesägten Vierteln sind die gesägten Bretter schmaler, in begrenzten Mengen erhältlich, und die Sägemethode erzeugt eine erhebliche Menge an Holzabfällen. Quartal gesägt Bei dieser Methode wird das Protokoll tatsächlich in Viertel geschnitten und dann Quartal für Quartal gesägt. Ein einzelnes Brett wird von einem Gesicht gesäst. Das nächste Brett wird von der gegenüberliegenden Seite gesäen und das Sägen verläuft auf wechselnden Gesichtern. Die Wachstumsringe sind senkrecht zur breiten Fläche des Boards und erzeugen ein vertikales und gleichmäßiges Kornmuster. Diese Sägemethode, die weniger und schmalere Bretter pro Log ergibt, ist ein langsameres und damit teureres Verfahren, was die Kosten für viertelgesägtes Holz erheblich erhöht. Das Sägen verbessert den Wert des Holzes, indem es so viele Defekte wie möglich in möglichst wenige Bretter einlegt. Dies ist häufiger im Laubholz, wo zufällige Breiten zulässig sind, kann aber mit Maßholz verwendet werden, wenn der Sägewerksvorgang Zugriff auf einen Kantervorgang hat. Auch hier wird das Holz in eine Kantuse geeckt, aber anstatt auf eine bestimmte Breite zu zielen, schneidet der Säger die beste Fläche des Baumstamms, bis die Qualität bis zu dem Punkt abnimmt, an dem eine andere Fläche höhergradigem Holz ergeben würde.

Der Prozess des Drehens der Cant immer das beste Gesicht schneiden kann den Wert eines Logs um so viel wie 20`ecddf9adde44d27d9b15adaf662c1dc75823d7a27d1c0a3dca6c68c19970fb5c` erhöhen.

About the author

admin